Zahnersatz

Wenn dem Zahnapparat einer oder mehrere Zähne fehlen, sorgen wir für den optimalen Zahnersatz. Dabei wird dieses Behandlungsfeld in unterschiedliche zahnmedizinische Maßnahmen aufgeteilt: einerseits in Kronen, Teilkronen und Brücken, den so genannten festsitzenden Zahnersatz, andererseits in herausnehmbare Prothesen. Dabei unterscheidet man zwischen totalen Prothesen und Teilprothesen. Der festsitzende Zahnersatz wird an vorhandenen Zähnen befestigt, während Prothesen an den noch vorhandenen Zähnen (bei Teilprothesen) oder durch Unterdruck am Kiefer (Totalprothesen) befestigt werden und herausnehmbar sind.

Kronen

Bei stark zerstörten Zähnen sind Füllungen nicht mehr ausreichend, sondern müssen durch Kronen ersetzt werden. Eine Krone umfasst den gesamten in die Mundhöhle ragenden Teil des Zahnes wie eine Hülse und gibt ihm so seine Stabilität zurück.

Brücke

Als Brücke bezeichnet man einen festsitzenden Zahnersatz, der es ermöglicht, einen oder mehrere fehlende Zähne zu ersetzen. Grundsätzlich können Zahnlücken nahezu jeder Größe so geschlossen werden. Die Befestigung erfolgt dabei über die benachbarten, überkronten Zähne. Das Einsetzen von Brücken erfordert im Vergleich zum Einsatz von Implantaten keinen chirurgischen Eingriff.

Metallfreier Zahnersatz

Mit Zirkonoxid steht eine High-Tech-Keramik zur Verfügung, die sich schon in vielen Extremsituationen bewährt hat – beispielsweise als Hitzeschild im Space Shuttle, als Bremsscheibe im Sportwagen oder als Kugelkopf im künstlichen Hüftgelenk. Und seit rund 10 Jahren ergänzt diese High-Tech-Keramik die prothetische Versorgung in der Zahnmedizin um eine wirksame und nachhaltige Behandlungsmethode.

Kronen

Brücken

Teleskopprothese

Inlays

Onlays

Weitere Leistungen unserer Zahnarztpraxis